ACDSee Pro Teil 2 - Der Verwalten-Modus

von Jörg Regier   |  24. August 2012 09:58        Weiterempfehlen:

Sie sehen hier einen 30-Sekunden Ausschnitt aus dem Tutorial - um den ganzen Film zusehen, melden Sie sich bitte kostenlos zu unserem Newsletter an - dadurch erhalten Sie kostenlosen Zugriff auf alle unsere Tutorials und aufgezeichneten Webinare.

Hier können Sie sich für den Newsletter anmelden

, wenn Sie Sie schon ein Benutzerkonto für unsere Webinare und Tutorials haben

ACDSee Pro Teil 2 - Der Verwalten-Modus

Jörg Regier zeigt in diesem Video, wie Fotos mit ACDSee Pro optimal verwaltet werden können und geht ganz besonders auf den Einsatz von Kategorien ein. Die hier vorgestellten Verwaltungsmöglichkeiten können Sie mit allen Versionen ab ACDSee Pro 3 umsetzen.

ACDSee Pro präsentiert eine benutzerfreundliche Handhabung

Zunächst stellt Jörg Regier die Ordnerstruktur vor, die genau wie auf der eigenen Festplatte aufgebaut ist und demnach entsprechend benutzerfreundlich zu handhaben ist. Der Vorteil von ACDSee ist hier, dass keine Dateien von der Festplatte importiert werden müssen, ein Umbenennen oder Löschen der Dateien in diesem Programm führt gleich  zu einem Löschen oder Umbenennen der Dateien auf der Festplatte. Von neuen Dateien, die eingelesen werden, werden Miniaturansichten erzeugt und angezeigt. Es ist möglich, anhand einer Kalenderansicht die Bilder zu verwalten.  

Erstellen von Kategorien für eine optimale Verwaltung

Das Video erläutert besonders das Verwalten mittels Kategorien. Auto-Kategorien werden rechts im Bereich Organisieren angezeigt. Die erfassten Metadaten erzeugen automatisch Kategorien und sortieren z.B. nach Eigenschaften der Aufnahmen (wie Blende oder Brennweite). Es ist auch möglich, Fotos manuell entsprechenden Kategorien (z.B. Menschen, Orte) per Drag & Drop zuzuweisen oder eigene Kategorien zu schaffen und so die Bilder optimal zu verwalten.

ACDSee erlaubt es, individuelle Arbeitsbereiche anzulegen und zu verwalten und diese Vorlagen für eine spätere Benutzung zu speichern.

Neue Funktionen in ACDSee Pro

Jörg Regier erläutert neue Funktionen in ACDSee Pro. Im FTP Uploader kann mit unterschiedlichen FTP Profilen und Sites gearbeitet werden. Bilder können nun nicht nur in voller Größe hochgeladen, sondern auch automatisch verkleinert werden. Das spart dem Nutzer die Arbeit, Bilder im Vorfeld manuell zu verkleinern. Auch neu ist der direkte Zugriff auf E-Mail Dienste. Ohne eigenen Client können so nun Fotos direkt per E-Mail verschickt werden.

Wie einfach es ist Bilder über den Bereich Importieren auf die Festplatte zu übertragen, erklärt Jörg im Anschluss. Er zeigt, wie bereits beim Hochladen erste Operationen durchgeführt und parallel ein Backup - z.B. auf einem externen Datenträger- erzeugt werden können.

Das Video zeigt auch, wie mittels Stapel-Verarbeitung eine entsprechende Funktion auf eine Vielzahl von Aufnahmen gleichzeitig angewendet werden kann. Zusätzlich kann schnell eine Diashow konfiguriert werden.

Viel Spaß beim Testen der neuen Verwaltungs-Möglichkeiten.

 


+ Bitte hier klicken um einen Kommentar zu schreiben

 
Copyright © Globell B.V. - Alle Marken gehören Ihren jeweiligen Eigentümern. Alle Rechte vorbehalten.

* Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten, wenn nicht anders beschrieben